ordnung_Logo_lab

Ordnung // Struktur (2014/2015)

Direkt zum Laboratorium

Gesellschaftsordnungen, diese einzuhalten und zu schützen sind Ordnungshüter beauftragt.

So ist es in schriftlicher Form festgehalten. Sollte gegen sie verstoßen werden, so gibt es (zumeist) in den entsprechenden Passagen dieser Ordnung gesetzte Sanktionen, welche auf die begangene Ordnungswidrigkeit folgen. Ordnungen sind und werden festgeschrieben, stehen folgend quasi allgemeingültig als Größe zum Weltverständnis anerkannt. Sie strukturieren Gesellschaften. Wohingegen Strukturen scheinbar weniger exakte Bedingungen verdeutlichen. Sie bilden wohl ebenso Abläufe, Gepflogenheiten, Verantwortlichkeiten sowie Begünstigungen und Benachteiligungen innerhalb von Gesellschaften ab. Jedoch sind sie zumeist nicht qua Gesetzgebung festgeschrieben und werden nicht offen mittels eines Staats- oder Organisationsapparats reguliert.

DOKUMENTATION:

  • DIGITALE PLATTFORM
  • Aufgrund drastischer Kürzungen der öffentlichen Förderung des thealit war die Umsetzung des Ausstellungsteil im alten Finanzamt leider nicht möglich. Um dennoch einen gemeinsamen Präsentationsrahmen für diese Beiträge zu ermöglichen, wurde eine DIGITALE PLATTFORM erstellt.

  • RADIOBEITRÄGE JETZT ONLINE
  • Die Audiobeiträge (des Radioprogramms) stehen online zum hören bereit.

  • *die Rechte aller Beiträge liegen bei den Künstler_innen und stehen hier nur zum anhören bereit.*

Konzept: Z.Schmidt

Contributors: Alex Giegold, Andrea Sick, Anna Bromley, Anne Käthi Wehrli, Bettina Stehli, Bianca Holtschke, Charlotte Livine, Christine Lemke, Claudia Reiche, Daniela Wüstenberg, Doris Weinberger, Elianna Renner, Franziska Kabisch, Helene von Oldenburg, Ins A Kromminga, Jannik Franzen, Josch Hoenes, Justyna Giermakowska, Kathrin Sohn, Kea Wienand, Lene Markusen, Mano Idios Krach, Marion Denis, Michael Fesca, Noah Sow, Olga Sitner, Ragna Müller, Samya Boutros Mikhail, Sibylle Feucht, Stefanie Mallon, Tomka Weiß, Ulrike Paul, Vera*Simon Harder, dilettantin produktionsbüro

Text Ausschreibung


Programm:

+++Februar+++

+++März+++

+++April+++

Radiovorträge: 16.-18. April 2015

An verabredeten Versammlungsorten im öffentlichen Raum luden wir ein gemeinsam den Audio-Beiträgen zu Ordnung//Struktur zu lauschen.Diese Beiträge wurden über den Bürgerfunk Radio Weser.TV empfangen.

Nun sind sie online zum hören bereit:

Labs:
COAPPARATION (2019-2022)
Debate! Performing Antagonisms. Part 2 EN/DE (2018/2019)
DEBATTERIE! Antagonismen aufführen (2016/2017)
Ordnung // Struktur (2014/2015)
>Schutzraum< << Politik >>> Ästhetik <<< Medien >> (2013)
quite queer (2011/2012)
Was ist Verrat? (2010/2011)
Streik Academy (2009)
Prototypisieren. Eine Messe für Theorie und Kunst (2008)
Trans-European Lab: do not exist: europe, woman, digital medium. (2006/2007)
Überdreht. Spin doctoring, Politik, Medien (2004/2005)
Virtual Minds. Congress of Fictitious Figures (2004)
Eingreifen. Viren, Modelle, Tricks (2003)
Technics of Cyber ‹ › Feminism. ‹mode=message› (2001)
Hand. Medium ¬ Körper ¬ Technik (2000/2002)
Serialität: Reihen und Netze (1999)
Tischsitten (1998)
Künstliches Leben:// Mediengeschichten (1997)
Fernerkundung. Aufzeichnungen und Entwürfe von Reisen (1996)
Ausdruckstechniken. Organisation des Innen (1995)
Maschinen. Künstliche Führungen zu Buch und Schrift (1994)
Konzept Art von Frauen. Künstliche Führungen (1993)