lab_streik_academy.jpg

Streik Academy (2009)

Direkt zum Laboratorium

Streik ist das Anhalten von Unaushaltbarem. Er kann zur Durchsetzung von Verbesserungen dienen, auf Alternativen verweisen oder als symbolische Aktion für Öffentlichkeit sorgen. Er ist auf kollektive Organisation angewiesen oder zumindest auf Publizität, wenn man 'alleine streikt'. Er kann Teil einer organisierten Strategie als mächtige Drohgebärde sein oder unabhängig von Institutionen durch Selbstermächtigung "wild" entstehen. Es ist übrigens auch Arbeit, eine Frau zu werden (als die man bekanntlich nicht geboren wird). Aber was passiert, wenn man UnternehmerIn seiner selbst ist? Streik (selbst) ist auch Arbeit...

Konzept: Ulrike Bergermann, Andrea Sick, Kathrin Wildner

Contributors: Gili Ben-Zivi, Ulrike Bergermann, bildwechsel, Irmela Blaschke, Claudia Burbaum, Doro Carl, Muchtar Cheik Dib, Carsten Does, Brigitte Dunkel, *durbahn, Eva Egermann, Beate Engl, Ulrike Ertl, Receiver Fist , GirlsOnHorses, Maren Grimm, Christine Hanke, Ana Hoffner , Ute Holl, Wiebke Johannsen, Birgit Kiupel, Halina Kliem, Christine Kriegerowski, La Cumpanei , Bernadette La Hengst, Melanie Mehring, Ingrid Molnar, Helene von Oldenburg, Efthimia Panagiotidis, Tere Recarens, Claudia Reiche, Marianne Schuller, Bärbel Schönafinger, She She Pop, Andrea Sick, Kathrin Wildner, Christine Woditschka

Websites: Streaming


Labs: