Andrea Sick

Kultur- und Medienwissenschaftlerin, Kuratorin.
lebt in Bremen. Kuratorin und Kultur- und Medienwissenschaftlerin.
Seit November 2009 Professorin für Kultur- und Mediengeschichte/-theorie an
der Hochschule für Künste Bremen. Zuvor Lehr- und Vortragstätigkeit an
verschiedenen Hochschulen und Universitäten. Seit 1993 konzeptionelle sowie
organisatoische Mitarbeit und Geschäftsführung bei thealit.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Relationen zwischen technischen Medien
und kultureller Produktion, Kultur- und Mediengeschichte, Schnittstellen
wissenschaftlicher und künstlerischer Handlungszusammenhänge, kulturelle und technische Bedingungen für Bezüge zwischen Raum und Medien

Letzte Publikationen:
Hg: Was ist Verrat? zusammen mit Claudia Reiche (Hg.), Katalog, Bremen
(thealit) 2012. Look at me. Celebrity Culture at The Venice Art Biennale
Zusammen mit Mona Schieren (Hg.) Nürnberg 2011.
Aufsätze: Von innen und von oben. In: Christian Reder (Hg.),
Kartographisches Denken, Springer Verlag 2012 ; Auszeichnen und Aufzeichnen
von Räumen. In: Stefan Günzel, Lars Nowak: KartenWissen. Territoriale Räume
zwischen Bild und Diagramm, Wiesbaden 2012 (in Vorbereitung) Programme und
Raster. Zur Ausbreitung analoger und digitaler Techniken. In:
Rasterfahndung, Kunstmuseum Stuttgart, Simone Schimpf et al. (Hg.),
Ausstellungskatalog (4.5.-7.10.2012), Köln (Wienand) 2012. Übersetzungen
be-greifen. Zu medienkünstlerischen Operationen
in: Bernhard Robben, Heidi Schelhowe et al., der be-greifbare Raum des
Digitalen Mediums. Bielefeld 2012.

Weblink: www.andreasick.de
http://www.hfk-bremen.de/profiles/n/andrea-sick

Related Lab(s): COAPPARATION (2020-2021)
Debate! Performing Antagonisms. Part 2 EN/DE (2018/2019)
DEBATTERIE! Antagonismen aufführen (2016/2017)
Ordnung // Struktur (2014/2015)
quite queer (2011/2012)
Was ist Verrat? (2010/2011)
Streik Academy (2009)
Prototypisieren. Eine Messe für Theorie und Kunst (2008)
Trans-European Lab: do not exist: europe, woman, digital medium. (2006/2007)
Überdreht. Spin doctoring, Politik, Medien (2004/2005)
Virtual Minds. Congress of Fictitious Figures (2004)
Eingreifen. Viren, Modelle, Tricks (2003)
Technics of Cyber ‹ › Feminism. ‹mode=message› (2001)
Hand. Medium ¬ Körper ¬ Technik (2000/2002)
Serialität: Reihen und Netze (1999)
Tischsitten (1998)
Künstliches Leben:// Mediengeschichten (1997)
Fernerkundung. Aufzeichnungen und Entwürfe von Reisen (1996)
Ausdruckstechniken. Organisation des Innen (1995)
Maschinen. Künstliche Führungen zu Buch und Schrift (1994)
Konzept Art von Frauen. Künstliche Führungen (1993)

Related Publication(s): HIJRA FANTASTIK, Claudia Reiche
DEBATTERIE! Antagonismen aufführen
Queer Story, Brigitte Helbling
quite queer
Träume Digitaler Schläfer, Anja Kümmel
Sissy Boyz. Queer Performance
Was ist Verrat?
Gründe gab es genug / causalities, Helene von Oldenburg/Claudia Reiche
Prototypisieren. Eine Messe für Theorie und Kunst
do not exist: europe, woman, digital medium
Überdreht. Spin doctoring, Politik, Medien
Virtual Minds. Congress of Fictitious Figures
Eingreifen. Viren, Modelle, Tricks
Technics of Cyber ‹ › Feminism. ‹mode=message›
Hand. Medium ¬ Körper ¬ Technik
Serialität. Reihen und Netze - CDROM
Überschriften. Aus Bildern und Büchern
Andrea Sick: Orientierungen. Zwischen Medien, Technik und Diskursen
Nervenkostüme und andere Unruhen, Therese Roth