>Schutzraum< Lesegruppe - Juni-September 2013

Am 8. Juni startete die Lesegruppe zum Thema des Labs

>Schutzraum<
<< Politik >>> Ästhetik <<< Medien >>

Orte:

thealit
Im Krummen Arm 1
28203 Bremen

und

Reading Room -
Leseraum der >projektgruppe<
Admiralitätstr. 74
(Vorderhaus, 1. OG),
20459 Hamburg

Vielen Dank an Westwerk e.V.

Besprochen wurden das Vorwort und das 4. Kapitel aus dem Buch von J.K. Gibson-Graham: The End of Capitalism (as we knew it). A Feminist Critique of Political Economy. Cambridge/MA und Oxford 1996. (Vorwort, S. vii - xiv; Kap. 4 "How do we get out of this capitalist Place?", S. 72 - 91.)
(Eine digitalisierte Fassung kann auf Anfrage per Email zugesandt werden.)

Bereits gelesen haben wir den Essay "Gefährdetes Leben" von Judith Butler sowie zwei Abschnitte aus einem Text von Hannah Arendt: "Vita activa - oder vom tätigen Leben". München/Zürich 1981 (The Human Condition, 1958), Abschnitt 24, "Die Enthüllung der Person im Handeln und Sprechen" und Abschnitt 26, "Die Zerbrechlichkeit menschlicher Angelegenheiten".

Auf der Leseliste steht noch:
-Siegfried Kracauer: Asyl für Obdachlose, in: ders.: Die Angestellten. Frankfurt/M. 1971, S. 91-101.

Die Lesegruppe ist offen für Frauen, Trans und alle, die Lust haben über die Notwendigkeiten und Möglichkeiten von verschiedenen ,Schutzräumen' nachzudenken.

Kuratorinnen: Kea Wienand, Monika Wucher


Arbeitszimmer: