Branka Čolić

Branka Čolić, deutsche Kroatin oder hier geborene Tochter jugoslawischer Einwanderer, kennt die nicht abgeschlossenen und doch geheimen Räumlichkeiten der Performancekunst ebenso wie jene der Popkultur – von innen.

Die Sprache ist das bevorzugte künstlerische Material. Branka schreibt, singt, performt, dreht Filme und hat einen Youtube Kanal. Die Arbeiten auf Papier - kurz Text, gibt es auch demnächst gedruckt. 

Studiert hat sie Schauspiel, Chemie und Kunst, in Bremen und Hamburg.

Von 2004 - 2010 war Branka Stipenditatin des Cusanuswerks.

2005 bekam sie mit Anneli Käsmayr und Michael Rieken zusammen den 2005 Förderpreis für Bildende Kunst Bremen.

  • Für das Konzept "Brankart - Selbstoptimierung als Künstler*in" erhielt sie den Videokunstförderpreis 2019. Zur Zeit arbeitet sie unter anderem an dem Film "povratak - Wiederkehr", der 2020 die Filmstart Filmförderung erhielt.



  • geboren in Bremen, aufgewachsen im ehemaligen Jugoslawien 

  • Ausbildung
  • 1995 Schauspielausbildung
  • 1996-2001 Studium Kunst / Chemie
  • 2003-2006 Studium der freien Kunst, HfK Bremen, bei Rolf Thiele
  • 2006-2010 Studium der freien Kunst an der HfBK Hamburg, bei Matt Mullican und Michaela Melian
  • 2010 Diplom freie Kunst

  • Preise / Stipendien
  • 2019 Videokunst Förderpreis
  • 2004-2010 Stipendiatin des Cusanuswerkes
  • 2005 Förderpreis für Bildende Kunst Bremen
  • (mit A. Käsmayr und M. Rieken)

  • Einzelausstellungen / Performance (Auswahl)
  • 2020 #attitude
  • 2020 warmup
  • 2020 rithm_four
  • 2019 rithm_one / rithm_two / rithm_three, Performances
  • 2019 „Transit“, Performance
  • 2018 „Fire – Vatra“, Performance
  • 2016 „Angst – eine Bushaltestelle ist keine Jugendclub“, Performance
  • 2011-2015 „Im Wartesaal des Lebens“, diverse Performances mit der Formation Gestatten, Schulz
  • 2014 „Hörsalon 1-3“, THISISNOTASHOP
  • (Kooperation SEX mit A. Käsmayr und M. Rieken)
  • 2012 „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“,
  • Performance (mit K. Drobek)
  • 2012 „aufhören“, Performance
  • 2011 „Circus umstand – circumstances“, Performance
  • 2010 sexrecordshop (Kooperation SEX)
  • 2010 klara_krieger, Performance
  • 2009 under my thumb, Performance
  • 2009 close_distance, Performance
  • 2008 „Paradise Garage“ (Kooperation SEX)

  • Gruppenausstellungen (Auswahl)
  • 2019 parallelwelten, Tor 40, Bremen
  • 2016 „Interludium“, GAK, Bremen
  • 2012 „drei aus zwanzig“, Galerie des Westens, Bremen
  • 2009 „Der bohemistische Leichnam“, Kunstverein Harburger Bahnhof, Hamburg
  • 2007 „Schute-Klub-Schule“, Schute der Galerie für Landschaftskunst,Hamburg

  • Filmografie
  • 2020 „krug – Der Kreis”, Musikvideo, 4 Min.
  • 2018 „Anaboles Licht“, Kurzfilm, 7 Min.
  • 2017 „Someday“, Kurzfilm, 5 Min.
  • 2016 „Trümmer – ruševine“, Kurzfilm, 2 Min.

  • Čolić Koletif: www.colkol.net


Branka Čolić war an der Konzertperformance "Triggering Daily" von Claudia Kapp im Rahmen von "Überdreht. Spin doctoring, Politik, Medien" beteiligt.

Related Lab(s): COAPPARATION (2019-2022)

Related Publication(s): Überdreht. Spin doctoring, Politik, Medien - DVD