verrat_logo_neu

Was ist Verrat? (2010/2011)

Direkt zum Laboratorium

Verrat muss furchtlos vor möglicher Rache sein und große Geheimnisse lieben, weil sie am schönsten und kunstvollsten verraten werden können. Wenn aber nun keine mehr verfügbar, nämlich schon verraten sind? Eine Mediengesellschaft des aufgespeicherten – lässigen oder listigen – Verrats ahmt die gesetzlichen Auskunftspflichten, Überwachungen, Evaluationszwänge nach. Uns bleibt nur mehr, in letzter Anstrengung der verbrecherischen Tugend, den Verrat um seiner selbst willen zu begehen! Es heißt den Wahnsinn, die extreme Gewalt eines Verrats, das Schöpferische zu wählen! Kalkuliert ist der schwindende Mut in einer kapitalistischen Ordnung, die alltäglichen, unterwürfigen Verrat an sich selbst zur Pflicht gemacht hat wie ‚Loyalität’ in jedem beliebigen Abhängigkeitsverhältnis. Darum wagt es! Werdet maßlos! Verratet euch! Nicht die kleinen Fehler denunziert, sondern den eigenen Verrat verratet!

Catálogo(s): Was ist Verrat?

Concepto: Claudia Reiche, Andrea Sick

Contributors: Stefka Ammon, Arvild Baud, Mareike Bernien, Julia Bonn, Anna Bromley, Claudia Burbaum, Doro Carl, U. Oudée Dünkelsbühler, Christine Ehardt, Torsten Flüh, Eugenia Gortchakova, Shirin Homann-Saadat, Dagmar Kase, Malgorzata Zofia Kozlowska, Jule Körperich, Christine Kriegerowski, Verena Kuni, Anja Kümmel, Janine Lancker , Elisabeth Lebovici, Susanne Lummerding, Anne Metzen, Iris Minich, Ellen Nonnenmacher, Helene von Oldenburg, Valeska Peschke, Claudia Reiche, Mona Schieren, Kerstin Schroedinger, Antje Seeger, Andrea Sick, Sissy Boyz, Heike Walter, Gabriele Werner, Renate Wieser, Xyramat, Z.Schmidt

Exposición: 4.-20. Febrero 2011 Lugar: Vor dem Steintor 136 - 28203 Bremen
Symposium: 11.-13. Febrero 2011 Lugar: Plantage 13 - 28215 Bremen

Websites: Streaming


Labs: