Renate Lorenz

ist Künstlerin und freie Autorin. Ihre inszenierten Filme und Filminstallationen (gemeinsam mit P. Boudry) beschäftigen sich mit Momenten von Queerness in Praktiken und Materialien der Vergangenheit (oft Photographien oder Filmen) und loten Möglichkeiten einer queeren Zukünftigkeit aus.
Ihre aktuellen Publikationen tragen den Titel „Queer Art. A freak Theory“ (Transcript 2012) und „Transtemporal Drag“ (Hatje Cantz 2011, mit Pauline Boudry).
Ihre letzten künstlerischen Arbeiten sind „No Future/No Past“ (54. Biennale in Venedig, 2011) und „Toxic“ (Paris Triennial; Intense Proximity, 2012). Renate Lorenz ist Professorin für Kunst und Forschung an der Akademie der Bildenden Künste, Wien.

http://www.boudry-lorenz.de/


Related Lab(s): 

Related Publication(s):