Karin Michalski

arbeitet als Künstlerin, Filmkuratorin und Dozentin in Berlin.
Sie war mit ihren Film- und Videoarbeiten an zahlreichen internationalen Festivals und Ausstellungen beteiligt u.a. mit Working On It (50 min., 2008, Co-Regie: Sabina Baumann), Monika M. (15 min., 2004) und Pashke und Sofia (30 min., 2003). Ihr neuer Film The Alphabet of Feeling Bad (13 min., 2012) läuft im Herbst bei der Ausstellung „A Burnt-Out Case?“ in der NGBK, Berlin.
Seit 1990 arbeitet sie als Film- und Videokunstkuratorin und organisiert regelmäßig Film- und Videokunst-Reihen. 2011 gab sie das Kunst-Fanzine FEELING BAD – queer pleasures, art & politics heraus mit Beiträgen u.a. von Ann Cvetkovich, Sabina Baumann, Renate Lorenz, Dafne Boggeri & K8 Hardy.

www.karinmichalski.de

Filme (Auswahl):
"working on it" (Germany/Switzerland 2008, 50')
"Monika M." (eine Produktion von 3sat / dffb, 2003)
"Pashke und Sofia" (2003)
im Verleih von: Women Make Movies, New York und Cinenova, London
LBC Award for Most Promising Newcomer in International
Documentary / UK women's film festival "Bird’s eye view" 2005, London
Aktuelles Filmprojekt:
"casual – ein Film zu Geschlecht und sexueller Identität" (eine Zusammenarbeit mit Sabina Baumann/Schweiz)

Festivals/Ausstellungen (Auswahl):
Bird’s Eye View Women’s Film Festival London 2005
identities. Queer Film Festival, Wien 2005
Dokumentarfilmfestival Leipzig 2004
Duisburger Filmwoche 2003
Dokumentarfilm- und Videofestival in Kassel 2003
Internationales Frauenfilmfestival Feminale 2004
Flying Broom Women’s Film Festival, Ankara 2004
New Festival - The New York Lesbian and Gay Film Festival 2004
Citizen Queer – Shedhalle, Zürich 2004
Netherlands Transgender Filmfestival 2003
San Francisco International Lesbian and Gay Filmfestival 2003

E-Mail: karinmichalski@yahoo.de


Related Lab(s): 

Related Publication(s):