The
Art
of
Emergency

Jana Piotrowski

Jana Piotrowski ist Freie Künstlerin und studiert in der Meisterschüler:inklasse bei Ingo Vetter an der HfK Bremen.

In ihrer künstlerischen Praxis arbeitet sie vor allem mit organischer Materie und kollektiv produzierenden Systemen. In Rauminstallationen erforscht sie ortsspezifische Prozesse der Veränderung und Entwicklung, die durch die Zeit ausgelöst werden. Sie interessiert sich dafür, wie wir mit unserer Umwelt verwoben sind, und für die Unsichtbarkeiten, in denen wir uns bewegen und denen wir begegnen.

Netzwerke, wie sie in der Natur vorkommen und solche, in denen wir uns im Alltag bewegen, sieht sie als Beispiele für dauerhafte Verbindungen, Begegnungen und Austausch. Jana bewegt sich in unabhängigen Kunst- und Kulturkollektiven, arbeitetet in kollaborativen Kontexten und DIY/DIWO-Formaten. Dies ist für sie eine Möglichkeit, anderen im Tun und Denken zu begegnen und gemeinsam Wissen und Erfahrungen zu kreieren.


Thinking with Slime Mould

Thinking with Slime Mould ist ein Versuch, einen Schritt aus der menschlichen Perspektive zu wagen und aufmerksam Beziehungen zu knüpfen. Der Slime Mould (Physarum Polycephalum) ist ein einzelliges Lebewesen, das als kollektiver Körper agiert, sich erinnert, Wissen ins System trägt und sich mit anderen Organismen zusammen schließt. Durch pulsierende Bewegungen orientiert sich der Slime Mould in der Umgebung, tastet sie ab und hinterlässt Spuren, die für ihn lesbar sind.


Für mich öffnet die 'Kollaboration' mit dem Lebewesen die Möglichkeit über die Weitergabe von Erinnerungen, Wissen und Erfahrungen in nicht- hierarchischen, kollektiven Systemen nachzudenken.

Wo werden Erinnerungen gespeichert und wie treffen wissende Körperzellen gemeinsam Entscheidungen?

Ist der Slime Mould in der Lage, uns eine andere Sichtweise einnehmen zu lassen, die eine privilegierte und übergeordnete, vom Menschen ausgehende Erkenntnisposition einschließt und überdenkt?

Wie nimmt ein Slime Mould die Welt wahr?

In meiner Zeit im Arbeitsraum lade ich feministische Denker:innen bzw. ihre Literatur in den Raum ein (z.B. Lynn Margulis, Donna Haraway, Anna Tsing, Ursula le Guin) und verknüpfe sie mit den Spuren des Slime Moulds. Kommt gerne zu den Öffnungszeiten vorbei, um zu lesen, zu forschen und über symbiotische Beziehungen in unserem Leben nachzudenken- im ganz Kleinen, wie im ganz Großen.

19.12.22
12.01.23

Art Residency #3

Jana Piotrowski


Weitere Arbeiten von Jana Piotrowski

Auswahl