Torsten Flüh

Dr. Torsten Flüh, Medien- und Literaturwissenschaftler, Marathon-Läufer, Langstrecken-Schwimmer. Autor, Blogger, Forscher

geboren (1962) in Kiel, in Hamburg gelebt, in Berlin lebend, wo er als als Literatur- und Medienforscher arbeitet.

Die Spannbreite seiner Arbeiten reicht von „Hamburger Textgänge“ (2001 zus. mit Heike Brandstädter) über Queer und Gender Studies bis zum Kultur- und Medienblog NIGHTOUT@BERLIN (seit 2009 mit über 600 Besprechungen). Er hat u. a. „Photographie als Schrift“ (Diss. 2007) und „Preussens Feuerland“ (2008) sowie den Roman „Feuerland“ (2012) veröffentlicht. 2016 erschien „Bloggen – Zu einem Blog an der Schnittstelle von Journalismus, Literatur und Wissenschaft“ in „Gegenwartskultur als methodologische Herausforderung der Kulturwissenschaft(en)“. In der Reihe Passagen Philosophie kam 2017 „Flugblatt - Zeitung - Blog. Materialität und Medialität als Literaturen“ heraus.

Er hat an Universitäten in Hamburg, Marburg und Berlin unterrichtet. Dazwischen war er als Lektor an Universitäten in der V.R. China (Shanghai und Peking) und Irland (Dublin) tätig.


Related Lab(s): 

Related Publication(s):