Sigrid Schade-Tholen

Professorin für Kunst- und Kulturwissenschaften an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich (Studienbereich Theorie der Gestaltung und Kunst, Hochschulübergreifende Theoriemodule, MAS Cultural & Gender Studies, MAS Curating).
Leitung des Institute for Cultural Studies and Art Education (ICA) and Art Education im Departement Kulturanalyse und -Vermittlung der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK)
(Zuvor seit März 2002 Leiterin erst des Departements und dann Instituts Cultural Studies)

Forschungsschwerpunkte:
Kunst-, Kultur- und Mediengeschichte, -wissenschaft und -theorie mit Schwerpunkten in der frühen Neuzeit (Spätmittelalter und Renaissance), im 19. und 20. Jahrhundert und der Gegenwartskunst orientiert an Konzepten und Theoriebildungen der Visual Culture Studies, Cultural Analysis Diskursanalyse und Semiologie.
Thematisch: Körperkonzepte in der bildenden Kunst, medizinischer Illustration, Fotografie, Film, theatralischen nszenierungen, Massenmedien, Video unbd digitalen Bildgebungen 16. - 21. Jahrhundert; Museumsgeschicht(n) und Ausstellungspraktiken; Geschichte der Kunstinstitutionen und des Kunstbetriebs; Geschichte des Verhältnisses von Kunsthandwerk, Kunstgewerbe und Kunst; Gender Studies; zeitgenössische Kunst; Wechselwirkungen zwischen alten und neuen Medien in der Kunst und der Alltags-, bzw. Massenkultur; Medien-, Wahrnehmungs- und Gedächtnistheorien; Kulturtransfer und Kulturaustausch im Zeichen der Globalisierung.

E-Mail: sigrid.schade@zhdk.ch
Weblink: ics.zhdk.ch


Related Lab(s): 

Related Publication(s):