Sibylle Peters

Dr. phil., Kulturwissenschaftlerin und Performerin.
Als Projektemacherin zwischen Kunst und Wissenschaft forscht und publiziert sie zu Themen wie Theatralität und Wissen, Zeit und Medien, Figur und Evidenz, Ökonomien und Öffentlichkeiten.

Sie studierte Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg und war in Forschung und Lehre an Universitäten in Hamburg, München, Wales, Basel und Berlin tätig. Als freie Performerin und Regisseurin hat sie zahlreiche performative Forschungsprojekte unter anderem am Thalia-Theater und bei der Ruhr-Triennale realisiert, zuletzt "Prognosen über Bewegungen” (HAU, Berlin 2008). In ihrem Forschungstheater im FUNDUS THEATER Hamburg begegnen sich Kinder, Künstler und Wissenschaftler.

Sie hat zum Vortrag als Performance, zum Gebrauch der Zeit, zur Theorie des Unwahrscheinlichkeitsdrives und zur Theatralität von Evidenz publiziert.

Aktuelle Publikation: Szenen des Vorhangs – Schnittflächen der Künste, hg. mit G. Brandstetter, Rombach-Verlag 2008.

Weblink: http://t-rich.prognosen-in-bewegung.de/de/


Related Lab(s): 

Related Publication(s):