Katrin Schaller

(geb. 1976), Kulturwissenschaftlerin, lebt in Bremen. Sie arbeitet ehrenamtlich in der rassismuskritischen und genderreflektierenden Jugendbildungsarbeit und im Streetwork bei Nitribitt e.V. - Beratungsstelle für Sexarbeiterinnen. Momentan arbeitet sie am Film: make love talk, einem Dokumentarfilm zu den Themen Sex, Liebe und Beziehungskonzepte. Zudem ist sie in der Organisation des q-flash, eines queer-feministischen Festivals in Bremen beteiligt. Unter ihrem Pseudonym kitty caliente steht sie seit einigen Jahren auf diversen Szeneparties hinterm DJ-Pult.


Related Lab(s):