Galerie Helga Broll

Hinter dem Namen "Galerie Helga Broll" verbirgt sich ein Label für Künstlerinnen, das sich 2000 in Basel mit Lena Eriksson, Chris Regn, Alexandra Vögtli und einem "Galeriespiel" gegründet hat und bisher in Basel, Hamburg und Bremen präsentieren konnte. Die Bilder, Klischees und Mythen, die die Umstände und Mechanismen von Kunst – Produktion, Präsentation und Verkauf – geprägt haben und mit sich bringen, waren Ausgangspunkt von Kunstkonzepten. Wir wollten ihre Produktivität und ihre Selbstgängerstrukturen nutzen.


Related Lab(s): 

Related Publication(s):