Eva-Maria Schön

1948 geboren in Dresden
Ausbildung als Fotografin in Düsseldorf, bei Lore Bermbach
Studium an der Fachhochschule für Grafik in Düsseldorf
Studium an der Staatl. Kunstakademie in Düsseldorf bei Klaus Rinke
Wohnt seit 1980 in Berlin.

Einzel- und Gruppenausstellungen (Auswahl):
2007 Mervemusik, Hau 1, Berlin
Gesetz vom Minimum, Kunstverein Giessen
Künstlerbücher, Galerie Phoebus, Rotterdam.
2006 Video: Es schwimmt, Kino Babylon, Berlin
Mehrlicht, Fotopapiere, Kunstverein Ruhr, Essen
Der verkehrte Garten, Kunst im Georgengarten, Dessau
Globalisation, Central Akademy of Art, Peking, China
Arbeiten mit Licht, Pinakothek der Moderne, München
2005 Wasser, N&n Gallery, Budapest, Ungarn
Stabile Seitenlage, in: Museum Bochum, Galerie der Künstler, München,
HfBK Dresden, Museum Weserburg Bremen x
Künstler.Archiv, Akademie der Künste, Berlin x
2004 Zwei und dazwischen, mit Nanae Suzuki, Stella A Galerie, Berlin
Durch-Schlagen, Phoebus Gallery, mit M. Bijlenga, Rotterdam Holland
Carbon Paper, Fotoarbeiten, AnBau 35, Bonn
Metropolis, International Ink Biennial, Shenzhen, China x
2003 Hivernale 1 Ersatzbilder, Palais im Grossen Garten, Dresden x
Der Moment zieht Kreise, mit Nanae Suzuki, Japan.Kulturinstiut Köln x
Two and Between I , mit Renate Anger, Shenzhen Fine Art Inst. China
Kopf Hand Kopf, Kunst und Co, Flensburg.

Weblink: www.evamariaschoen.de


Related Lab(s): 

Related Publication(s):