Eva Meyer

Philosophin, Künstlerin, Schriftstellerin.
1950 in Freiburg geboren, Studium der Philosophie, Kunstgeschichte, Archäologie, Literaturwissenschaft in Freiburg und Berlin.
Nach ihrer Promotion ("Zählen und Erzählen. Für eine Semiotik des Weiblichen", 1982/83), hatte sie zahlreiche Gastprofessuren in Europa und den USA und seit 2003 ist sie Professorin an der National Academy of Fine Art in Oslo.
In ihrem letzten Buch "Von jetzt an werde ich mehrere sein" unternimmt sie 2003 den Versuch, ein Verhältnis von Bild und Schrift zu bestimmen, das ohne die übliche Hierarchisierung auskommt.
Sie arbeitet zusammen mit aus Israel stammende Künstler, Architekt und Fotograph Eran Schaerf. Seit 1997 arbeiten beide vermehrt an der Produktion von Hörspielen und Filmen. Das letzte gemeinsame Projekt des Künstlerpaares ist ein Film über Stadt Münster, in dem die Grenzen zwischen Fiktion und Dokumentarischem ununterscheidbar sind und jeder Zuschauer sein eigenes Münster konstruieren kann.

Gemeinsame Filmprojekte von Meyer und Schaerf (Auswahl):
Flashforward, (2004);
Utopia Station (2004).

Vorstellungen (Auswahl):
Haus der Kunst, München;
Witte de With, Rotterdam;
Kunsthalle Hamburg
'Europa von weitem', 1999, 75 min.
Berlin.
'Record: I love you, 1999, 8 min. Aufführungen (Auswahl): Smooth Space, Braake Grond, Amsterdam (1999);
Internationaler Medienkunstpreis SWR/ZKM (2001), Karlsruhe;
Unlimited Contemporary Art (2002), Athen.
'Documentary Credit, 1998, 71 min.;
Manifesta 2 (1998), Luxemburg;
Rotterdam Film Festival (1999), Rotterdam;
Neuer Berliner Kunstverein (2002), Berlin.

Öffentliche Ausstellungen:
2007
skulptur projekte münster 07
Skulptur Projekte Münster, Münster
Ver bailar. Diálogo entre la danza y las bellas artes
Centro Andaluz de Arte Contemporáneo (CAAC), Sevilla
Ubergangsraume Potential Spaces
Württembergischer Kunstverein, Stuttgart
Tanzen, Sehen
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Siegen
2006
SNAFU - Medien, Mythen, Mind Control
Hamburger Kunsthalle, Hamburg
2005
Schweizer Krankheit oder die Sehnsucht nach der Ferne
Kunsthaus Dresden, Dresden
2004
Territories - The Frontiers of Utopia and Other Facts on the Ground
Malmö Konsthall, Malmö
2003
24/7: Wilno - Nueva York (visa para)
Contemporary Art Center Vilnius (CAC), Vilnius
2002
The Music in Me, Chapter 2 - Regarding Dance
Gesellschaft für Aktuelle Kunst e.V. Bremen, Bremen
2000
Wider Bild Gegen Wart- Positionen zu einem politischen Diskurs
Galerie Martin Janda • Raum Aktueller Kunst, Wien
1998
Do all Oceans have walls?
Gesellschaft für Aktuelle Kunst e.V. Bremen, Bremen


Related Lab(s): 

Related Publication(s):